Klassenkunstwerk

Die Zeit des Lockdowns haben die Kinder der 2b Klasse mit einem gemeinsamen Gemälde fassbar gemacht.

Masche um Masche häkelten die Kinder; manche verarbeiteten Wolle auch zu Kordeln und Fingerstrickschnüren. Alles war erlaubt, wichtig war, zu Hause etwas mit seinen Händen aus Wolle zu produzieren, das später gemeinsam zu einem Kunstwerk werden sollte.

So vergingen die Wochen des 3. Lockdowns für die Kinder der 2b Klasse mit dem Lernen daheim, einem Leben in eingeschränkter Weise und mit dem Zeitvertreib einer Handarbeit.

 

Endlich war es dann soweit. Wieder in der Schule wurden alle Schnüre  gesammelt und gemeinsam überlegten die Kinder, was für ein Bild entstehen sollte. Schließlich wurde demokratisch abgestimmt und gemeinsam an der Fertigung des Kunstwerks gearbeitet.

 

Wir sind stolz auf das wunderschöne Ergebnis, das Sie übrigens nicht nur hier unter den Fotos sehen können. Es hängt nämlich im Eingangsbereich der VS 2 - man kann es durch die Glastür auch von draußen bewundern.