Weihnachten vor der Tür

Nach den letzten Monaten des fleißigen Arbeitens, war die weihnachtliche Vorfreude und Aufgeregtheit in den letzten beiden Wochen besonders zu spüren.

So viele Dinge haben wir bisher gelernt und jetzt ist es an der Zeit, innezuhalten und einfach einmal Pause zu machen.

Doch bevor wir alle uns in die Ferien verabschiedeten, erlebten wir noch aufregende Tage. In der ganzen Schule wurde gebastelt, gesungen, es wurden Gedichte auswendig gelernt und Advent gefeiert.

Am letzten Schultag vor den Ferien, machten wir in der 3a Klasse ein Weihnachtsfrühstück mit besonderen mitgebrachten Köstlichkeiten. Es gab Kekse, Kuchen, Chips, pikante Brote, Obst und Früchtetee mit Orangensaft und Honig. Nach dem Frühstück kam uns - als besonderes Highligt des Vormittags - Jonas´ Mama, Frau Rotschne besuchen und las und weihnachtliche Gedichte und Geschichten vor.

 

Und nun also gehen wir aufgeregt, müde (von der ganzen Arbeit und dem immer balden Aufstehen) und voller Freude in die Weihnachsferien.